NFK

Natur–Feld–Kinesiologie

…eine wunderschöne Geburt nach langer Schwangerschaft…

„Leben kann mehr sein“ veranstaltete in Großraming in OÖ eine Sommer-Seminar-Woche. 3 Trainerinnen begleiteten 2 parallel geführte Seminare. Ursula Bencsics – Ursula Waldl – Elisabeth Wieser wollten nach langjähriger gemeinsamer Trainertätigkeit etwas vollkommen „Neues“ anbieten…

Einerseits wurde „Touch for Health 1-5“ in 7 Tagen für NeueinsteigerInnen und WiederholerInnen angeboten – zeitgleich gab es für Toucherfahrene eine Selbsterfahrungsgruppe mit dem Schwerpunkt „Touch in und mit der Natur“. Keines der beiden Seminare wurde in dieser Form je vorher unterrichtet.

In dieser Woche fand für alle Teilnehmer aber auch für uns Trainer ein sehr spannender und intensiver Prozess statt. Zum einen stellten wir fest, dass es für die Teilnehmer eine unglaublich bereichernde Erfahrung war, eine Woche durchgehend im „Touch – Feld“ zu sein. Die Teilnehmer lernten sehr schnell die Technik, wurden immer sicherer im Umgang mit der Methode, die eigenen Themen konnten gut eingebaut werden. Der Schwerpunkt dieser 7 Tage war „Eigenverantwortung und Selbstwahrnehmung in der Anwendung von Touch for Health“.
Zum anderen stellten wir in der Selbsterfahrungsgruppe fest, dass die Natur ein Spielfeld für uns bereit hält, dass wir nur zu nutzen brauchen. Wir durften die grenzenlose Kraft der Natur erleben, sie für persönliche Veränderung nutzen und gemeinsam berührende, gelöste, spaßige, mit dem Verstand nicht mehr erklärbare, ergreifende Momente erleben. Wir tauchten ein in ein Feld, das für uns die „Tore“ geöffnet hat…

Seit 15 Jahren arbeiten wir als Kinesiologinnen und als Trainerinnen und wir haben in dieser Tätigkeit schon sehr viele Prozesse und Erkenntnisse von Teilnehmern oder Klienten erlebt. Doch die Erlebnisse in dieser Woche waren schier unglaublich und unwahrscheinlich tief.
Wir arbeiten schon sehr lange an der Entwicklung einer eigenen Kinesiologieausbildung. Es entstand jedoch nie der für uns stimmige Name dafür, das befreiende „ja- genau das ist es“ fehlte noch immer. Dann diese Woche – und es fügte sich jedes Puzzlestück zusammen, ein komplettes Bild entstand, jeder Schritt der letzten Jahre machte Sinn und diese letzten entscheidenden Erkenntnisse machten aus vielen Einzelstücken ein Ganzes.

Die Natur-Feld-Kinesiologie war geboren.